Infoportal zum Thema regenerative Energie

Solarstrom – Entwicklung und Prognosen für die Zukunft

In Europa erfreut sich die Solarenergie einer immer größer werdenden Popularität. Experten sind sich darüber einig, dass sie bald eine bedeutende Rolle in der Energieversorgung spielen wird. Ein Beweis dafür sind der ständig steigende Strombedarf aber auch der Wunsch nach sauberer Energie aus erneuerbaren Quellen. Der Anteil der Solarenergie ist in Deutschland bereits jetzt sehr hoch. Andere europäische Länder sind momentan dabei sich in diese Richtung zu entwickeln.

Welche Rolle wird die Solarenergie aber genau einnehmen? Experten vermuten, dass sie Bedarfsspitzen decken und als Notreserve dienen könnte. Die Regierungen könnten diesen Prozess durch weitere Subventionen beschleunigen, so dass Solarenergie stabil gewonnen und angewendet werden kann. Aber auch ohne Subventionen der Regierung wird sich die Solarenergie künftig sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen lohnen, da die Technologie immer günstiger wird. Allein zwischen 2006 und 2010 haben sich die Preise halbiert, was sowohl die Absatzzahlen als auch den Ökostromanteil im Strom-Mix erhöht hat.

EU-Prognose für das Jahr 2020

Anhand der aktuellen Entwicklungen in Europa gehen Experten davon aus, dass der Anteil der Solarenergie in Europa bis 2020 ungefähr 20 % betragen könnte. Die European Photovoltaic Industry Association hat in einer Analyse angegeben, dass bis 2020 mindestens 12 % des europäischen Energiebedarfs durch Solarenergie gedeckt werden kann, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Bereits im Jahr 2010 betrug der Solarstromanteil bereits 10 %, was vermuten lässt, dass die 12-Prozent-Marke bis 2020 bei Weitem überschritten wird.

Beliebte Solartechnologie

Solarenergie ist aus verschiedenen Gründen überaus populär. So können Solaranlagen überall installiert werden, weil sie nur Sonnenlicht brauchen, um Strom zu produzieren. So findet man Solaranlagen oft auch auf Hausdächern und diese dezentrale Verteilung könnte zu einer Entlastung von Stromnetzen führen, da die Transportwege sich verkürzen. Strom aus Windkraftwerken oder Wasserkraftwerken muss nämlich bis zum Kunden oft lange Wege zurücklegen, da die Installation nicht überall möglich ist.

Interessant ist Solarenergie auch zur Deckung von Bedarfsspitzen. Der Strom wird tagsüber gewonnen. Das ist auch der Zeitpunkt, an dem Bedarfsspitzen entstehen. Auf diese Weise kann der Strom direkt dorthin geleitet werden, wo er gebraucht wird. Damit entfält die zusätzliche Umweltbelastung durch konventionelle Kraftwerke, deren CO2-Ausstoß um ein Vielfaches höher ist als üblich, wenn es zur Deckung von Bedarfsspitzen kommt.

Das Potenzial der Solarenergie ist riesig

Damit der Strom weltweit sauberer und grüner werden kann, muss die Solarindustrie ihre Produktionskapazitäten vergrößern, damit die steigende Nachfrage gedeckt werden kann. Die Hersteller reagieren schnell auf die Marktänderung und haben ihre Kapazitäten im letzten Jahr dermaßen erweitert, dass der kalifornische Energiebedarf komplett durch Solarkollektoren gedeckt werden konnte. Übrigens ist Kalifornien der weltweit größte Energiemarkt.

Dass auch in Zukunft die Produktionskapazitäten wachsen werden, beweist die Tatsache, dass die Preise für Solartechnologie weiterhin fallen und die Nachfrage ungebrochen steigt. Mit dieser Entwicklung lassen sich auch die ehrgeizigsten energiepolitischen Pläne in Deutschland, der EU und weltweit realisieren.

Verbraucher können diesen Trend fördern, indem sie auf Ökostrom umsteigen. Durch die Wahl eines Ökostromanbieters oder eines Ökostromtarifs wird der Ausbau erneuerbarer Energien gefördert und damit auch die Nutzung von Solartechnologie. Grund dafür sind die Investitionen der zertifizierten Stromanbieter, zu denen sie sich im Zuge der Zertifizierung verpflichten. Es muss jedoch ein seriöses Label sein, da nicht alle Labels einen zusätzlichen Umweltnutzen garantieren. Als umweltkritischer Verbraucher bekommt man auf Energieinitiative.org alle wichtigen Informationen zum Stromanbieterwechsel und Ökostrom.

Tagged as: ,

Categorised in: Energie News, Erneuerbare Energien, Sonnenenergie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umwelt schützen

Die Ressourcen auf Mutter Erde sind begrenzt. Es ist Zeit für eine Alternative. Erneuerbare bzw. regenerative Energien wie Solar-, Wind-, Wasser- und Bio-Energie können helfen bei einem sorgsameren Umgang mit der Natur.