Infoportal zum Thema regenerative Energie

Kfz-Versicherer stehen (noch) nicht auf Öko

Das Vergleichsportal check24 bestätigt jetzt genau das, was Autofahrer, die sich Gedanken um die Umwelt machen, schon seit Jahren am eigenen Portemonnaie spüren: Es gibt in der Bundesrepublik nur ganz wenige Öko-Tarife. Selbst wenn man einen Anbieter gefunden hat, der ein paar Prozentpünktchen Rabatt einräumt, weil das Fahrzeug zum Beispiel mit einem Hybridantrieb versehen ist, zahlt man als Kunde vermutlich immer noch mehr als für eine „normale“ Kfz-Versicherung bei einer günstigeren Assekuranz.

Sinn macht das nicht: Auf der einen Seite wird von der Regierung darauf gepocht, mehr umweltfreundliche Fahrzeuge zu entwickeln, zu produzieren und zu verkaufen. Auf der anderen Seite rentiert es sich nur bedingt – bei der Steuer. Das ist in Deutschland momentan noch der einzige Bereich, in dem Autos mit einem geringeren Schadstoffausstoß tatsächlich preiswerter fahren. In Sachen Kfz-Haftpflicht- oder Kaskoversicherung sieht es diesbezüglich recht düster aus. Das gilt durch die Bank für alle Fahrzeuge, die schadstoffarm sind oder einen alternativen Antrieb nutzen, vom Hybrid- über das Elektro- bis hin zum Flüssiggas-Auto.

Rund zehn Prozent Nachlass sind derzeit das Höchste der Gefühle in Deutschland. In der Schweiz können umweltbewusste Autofahrer deutlich mehr sparen. Dort sind es bis zu 50 Prozent, die gleich eine ganz andere Sprache sprechen und auch hierzulande ein klares Argument wären, sich bei der Wahl des nächsten Autos mehr Gedanken zu machen. Dass Öko-Tarife noch Mangelware sind, liegt laut den Versicherungsunternehmen an der zu geringen Nachfrage. Irgendwie scheint es ein Teufelskreis zu sein. Ohne Anreiz kein Kauf, ohne Kauf keine Nachfrage und damit kein spezielles Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umwelt schützen

Die Ressourcen auf Mutter Erde sind begrenzt. Es ist Zeit für eine Alternative. Erneuerbare bzw. regenerative Energien wie Solar-, Wind-, Wasser- und Bio-Energie können helfen bei einem sorgsameren Umgang mit der Natur.